Veranstaltungen

Do 22. Juni
Frankfurt am Main
Dominikanerkloster
Ort: Dominikanerkloster
Kurt-Schumacher-Str. 23
60311 Frankfurt am Main

Eintritt: 18 / 12 Euro

Tickets

Carola Bauckholt, Jan Wagner und Ensemble Modern
Lesungskonzert zur Eröffnung der Frankfurter Lyriktage 2017

Die Frankfurter Lyriktage 2017 beginnen mit einer Premiere: Die Komponistin Carola Bauckholt und der Dichter Jan Wagner haben gemeinsam einen Abend konzipiert, dessen musikalischer Teil das Ensemble Modern aufführt. Die bereits mehrfach erprobte Zusammenarbeit zwischen einem Autor, der eigene Texte rezitiert, und dem Ensemble Modern wird in dieser neuen Auflage des Lesungskonzertes um eine entscheidende Dimension erweitert: Nunmehr ist eine Komponistin beteiligt, die eigene Stücke mit Wagners Gedichten kombiniert. Die Konstellation aus Carola Bauckholt und Jan Wagner verbindet zwei Meister ihres Fachs, die mitunter gewöhnlichen Alltagsdingen ungewohnte klangliche und poetische Qualitäten entlocken.

Die Komponistin Bauckholt imitiert Geräusche instrumental oder spielt sie elektronisch zu, so dass ein akustisches Vexierspiel aus Geräusch und Klang entsteht. Aus Toastern, Wasserhähnen, Zinkwannen, Topfschwämmen und Plastikflaschen destilliert sie Klänge und hebt damit en passent die Hierarchie zwischen Alltag und Kunst auf. Auch Jan Wagner erzeugt in vielen seiner Gedichte Bedeutungsepiphanien all der Dinge, mit denen wir leben. Seien es Mücken oder die Silberdistel, aber auch Tassen, Teebeutel, Laken oder ein Fön; es gibt wohl nichts, das nicht verdient, in den Versen dieses Augen-Dichters verewigt zu werden. Die auch formal virtuosen Dinggedichte lehren das Staunen und verhelfen so noch dem „Unauffälligsten zu einer leuchtenden Präsenz“, wie Jan Wagner sagt. Ob den gierigen Giersch oder die Koalabären, diese „boheme der trägheit“, man wird sie nach der Lektüre nur mehr mit seinen Zeilen im Ohr betrachten.

Ist es die Arbeit mit divergenten Klangmaterialien, die bei Bauckholt theatrale Eigenschaften entfalten, so entwickeln nicht nur die Dinge in Wagners Gedichten ein kunstvolles Eigenleben, sondern auch das Gedicht selbst. Neben der Neigung zum Objekt verbindet die beiden, dass sie die Welt, die sie umgibt, mit Empathie und Humor betrachten. Eine Kombination, die eine neue Facette im unerschöpflichen Zusammenspiel aus Lyrik und Musik verspricht.

Eine Produktion im Auftrag der Frankfurter Lyriktage 2017

In Kooperation mit dem Ensemble Modern

Carola Bauckholt

Die Komponistin Carola Bauckholt gewann 2010 den Deutschen Musikautorenpreis der GEMA in der Kategorie Experimentelle Musik. Seit 2015 ist sie Professorin für Komposition an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz.

Jan Wagner

Jan Wagner lebt als Schriftsteller und Übersetzer in Berlin. Sein Lyrikband "Regentonnenvariationen" gewann 2015 als erster Gedichtband den Preis der Leipziger Buchmesse, 2017 bekommt Jan Wagner den Georg-Büchner-Preis verliehen. Vorrangig als Lyriker tätig, brachte er 2017 mit "Der verschlossene Raum" seinen zweiten Band mit Essays heraus.

Ensemble Modern

Das Ensemble Modern, 1980 gegründet und seit 1985 in Frankfurt am Main beheimatet, ist eines der weltweit führenden Ensembles für neue Musik.

Nach oben